Interkultureller und Generationen Dialog   -
INTERCULTURAL    and   GENERATIONS DIALOGUE
 
 
Society of Founders of the International Peace University -  English version flag
logo
Fördergemeinschaft zur Gründung einer Friedensuniversität (FGF) e.V.   -   deutsche Version Fahne


Ergebnisse der Sommer Universität in Berlin, Juli - Oktober 1995

Auszug aus der Tagesordnung der Abschlussveranstaltung
und Gründung des Internationales Peace College Berlin im Renaissance Theater in October 1995

Programm 2.b)     Results of the Summer University

11:45 - 11:50:        Uwe Morawetz: Chairman: Summary of the Results and Personal Expereinces
11:50 - 11:55:        Luise Rinser: Board of Trustees: Personal Experiences
11:55 - 12:00:        Marie-Luise Schwarz-Schilling: Treasurer: Financial Results, Personal Experiences
12:00 - 12:05:        Farah Lenser / Heiner Benking: Results of the Open Forum
12:05 - 12:10         Prof. Dr. Ervin Laszlo: Conceptual Results, Personal Experiences

Results of the Open Forum: QuintEssenz des Offenen Forums im Rahmen der Sommeruniversität
Der Fördergemeinschaft zur Gründung einer Friedensuniversität (FGF) ist es ein besonderes Anliegen, den Dialog zwischen Praktikern, Lehrenden und Lernenden zu fördern. In der Erkenntnis, daß jeder Einzelne im Lehren lernt und als Lernender gleichzeitig auch der Lehrer ist, sollen offene Foren schöpferische Prozesse anregen und so einen Beitrag zur Förderung der Gesprächskultur leisten. Sie sind in Zusammenarbeit mit der Union of International Assoziations auf dem Erdgipfel in Rio de Janeiro, auf Kongressen der UNESCO und dem Berliner UN-Klimagipfel erprobt und kontinuierlich weiterentwickelt worden.
In Ergänzung des Veranstaltungsprogramms finden seit dem 3. September 1995 Gesprächskreise und Begegnungen zwischen Vortragenden und TeilnehmerInnen der Sommeruniversität bis zu drei Stunden täglich statt und sind gut angenommen worden.
Teilnehmer der Sommeruniversität, Referenten, Freunde der Sommeruniversität, aber auch Künstler, Kinder und Jugendliche dieser Stadt Berlin haben hier die Möglichkeitkeit genutzt, an Runden Tischen zusammenzukommen, sich auszutauschen und auch zu vernetzen. Ziel ist es, die Qualität von Begegnungen zu verbessern und sich über Zeit als etwas, das man verschenkt oder mit anderen teilt, bewußter zu werden.
Das offene Forum der Sommeruniversität erbrachte folgende produktive Erfahrungen und Initiativen:
Vier Veranstaltungsorte, der Zeitraum von vier Wochen und die Einbindung des Programms und des Dialogs in elektronische Netzwerke und internationale Gesprächsforen erforderten einen komplexen Austausch von Informationen. Das Programm der Sommeruniversität wurde weltweit abrufbar gemacht, die Stimmen der Teilnehmer können im Da Zi Bao (chinesisch: "Wandzeitung" - ein interaktives Medium, in dem kurze Nachrichten, Vorschläge, Kommentare, Kritik oder Angebote von Teilnehmern veranstaltungsbegleitend und weltweit veröffentlicht wurden) weltweit gelesen werden, der Dialog wird über die nächsten Jahre im Rahmen thematisch verwandter Veranstaltungen (Peace Week der UN anläßlich ihres 50-jährigen Bestehens, 24. - 30. Oktober in New York), über kommerzielle und private Netze (u. a. Togethernet 0 ) wird jedem Interessierten die Gelegenheit gegeben, das Gespräch fortzuführen.

Das Offene Forum bot eine Vernetzungsplattform an, die den Dialog sowohl zwischen Menschen als auch zwischen verschiedenen Denkschulen ermöglichte und förderte. Es wird in seiner Differenziertheit spielerisch weiterentwickelt.

see also from the latest PEACE UNIVERSITY REPORT:

"Frieden durch Dialog"


One of the facilitators of the overall process with old and young playing the "Steinzeit-Spiel" see UIA report "time-sharing in Meetings".
For more see the "Frieden durch Dialog - Auf dem Weg zur Internationalen Friedensuniversität". Aufbau-Verlag.     The report of the Peace University Vienna 1999 available here.
and the Kursbuch Frieden: Projekt Friedensuniversität

Von der Konfrontation zur dialogischen Kultur 

Berichte aus der Arbeit der Fördergemeinschaft zur Gründung einer Friedensuniversität (FGF)

siehe auch: http://open-forum.de/re-invent-democracy1995.html

Aktuelle Informationen zur OPEN-FORUM  "OPEN SPACE" Methode und seiner Einbindung in die Welt des DIALOG finden sie auf dieser Seite: http://open-forum.de       als EINFÜHRUNG empfehlen wir eine KURZBESCHREIBUNG zu Rundgesprächen, eine Überblicksartikel von ANTHONY JUDGE zum THEMA "Time-sharing"  und das OpenForum. http://coforum.de/index.php4?OpenForum

Wir plädieren für den Einsatz von einem "Methoden-Mix", einer Kombination, und Auswahl aus dem jeweilig optimal geeigneten und  passenden Partizipations-, Moderations-, und Dialogverfahren, deren Einsatz bestimmt wird von ZEIT; RAUM; ZIEL, DAUER; TEILNEHMERN, AUFTRAG, ERWARTUNGEN, ...
Eine mehrsprachigen Dokumentation verschiedener Projekte der letzten Jahre wir derzeit im Rahmen des vun.org Projektes "Dialog am Lagerfeuer" (BASIC CAMP) vorbereitet, siehe auch die NOTIZ oben.
Der Vergleich und die Gegenüberstellung der Methoden wird ständig aktualisiert und kann von Interessierten oder professionellen Moderatoren gerne angefordert werden. Bitte melden Sie sich bei Farah Lenser und Heiner Benking   -   farah2000@aol.com  -  heiner@benking.de







Please note: This page is part of a series of homepages, now as part of an international multi-lingual pilot project to be presented in September 2001. Reports of of a selection of  Dialogues on Leadership, Arts and in the Circus, Policy, Peace, Open-Forum Open-Space, "School of Ignorance?", ... A wide variety of Inter-generational, Inter-cultural settings we were busy with the last years, are presented with pictures and short summaries. Enjoy!
The pages will be automatically translated and later edited by the Youth in a co-forum new form of internet based joint editing of "language" experts all over the globe. We will present alway with the respective "flag" the language versions ready or in "progress": flag___  (under construction)  PLEASE NOT THAT THIS TRANSLATION IS NOT SATIFYING. IT is only to test the quality of some alterntive translation tools. The result will later we transalted into the co-forum and can be then collectively edited !! see: co-forum.de and folow-up regulariy our strive for other and shared ways to share and compare, merge and morph daily and extra realities with different emotions: Insert a smileInsert a frownInsert a big grinInsert a winkInsert a razz (stick out tongue)Insert a snoreInsert roll eyesInsert madInsert evilInsert a clownInsert a blushInsert kissesInsert an eek!Insert cool more soon on the http://vun.org site !
[Afrikaans][Bulgarian][Catalan][zhong1wen2][Czech][Dansk][Nederlands][Esperanto][Suomi][Franšais][Deutsch][Greek][Ivrit][Bahasa Indonesia][Gaeilge][Italiano][Nihongo][tlhIngan Hol][Lojban][Norsk][Polish][Portuguese][Portuguese][Russkij jazyk][Slovene][Espa˝ol][Swedish][Cymraeg]